Gesichter einer Szene No.2

Gesichter einer Szene - NeoSathan

Einen Tag vor dem Jahreswechsel ergab sich für mich noch die Gelegenheit ein weiteres Shooting für meine Portrait Reihe „Gesichter einer Szene“ abzuhalten. Bereit erklärt hat sich ein langjähriger Freund, der mal wieder zu Besuch in seiner Heimatstadt war und mir bei einem Konzertbesuch dieser Tage seine Begeisterung für mein Projekt kundtat. Sogleich wurde bei einem Pilsener ein Termin vereinbart und wir suchten eine Industriebrache am Rande von Guben auf, welche mir schon häufig als Location gedient hatte. Blöderweise hatte sich das Gemäuer dergestalt verändert, dass alle Zugänge mit Gittern zugeschweißt waren. Pech, also galt es zu improvisieren und außerhalb eine geeignete Stelle zu finden. Trotz winterlicher Temperaturen ging das Fotografieren echt gut von der Hand, die Vorschau stelle ich in der Kamera auf S/W um sowohl mir als auch dem Porträtierten einen guten Eindruck zu vermitteln, wo die Reise hingehen soll. Der Blick auf das Display zeigte uns Beiden dann auch, dass die Fotos richtig cool werden würden. Nach einer halben Stunde konnten ich dann auch schon wieder Blitze, Lichtstative und  Kamera einpacken. Zufrieden ging es nach Hause. Bei der Entwicklung der Fotos lief aus aktuellem Anlass selbstverständlich Motörhead…

Steckbrief: NeoSathan
Fan, Musiker
mit 9 Jahren hörte er das erste mal krasse Musik – Einstürzende Neubauten – gegen 1993 waren Darkthrone eines der wichtigsten musikalischen Wegpunkte in seinem Leben…
spielt Schlagzeug bei Antimensch, Zombie Riot und Symbol of Disgrace
Projekte: Berzerkerzorn
spielte bei Ruthless und Ruthless Art, sowie Schleiße Stankend Gliud

Gesichter einer Szene - NeoSathan

Gesichter einer Szene - NeoSathan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.